USS Berlin - zerstört

Schiffsklasse: Excelsior

Registriernummer: NCC - 14232

Dienstaufnahme in der Phoenix-Fleet: 17.06.2368
Zerstörung: 01.06.2370

Kommandierender Offizier: -

Das United Stars Ship "Berlin" wurde im Jahre 2305 in den San Francisco Starfleet Shipyards als letztes Schiff im ursprünglichen Design der Excelsior-Klasse gebaut. Der Leitspruch "Suum Cuique" (zu Deutsch "Jedem das Seine"), des damaligen deutschen Kaisers Friedrichs des Großen, soll vielleicht die Einflussnahme von Captain Belaron auf zahlreiche Schiffskomponenten verdeutlichen. Die Flexibilität und einfache Umrüstbarkeit durch die modularisierte Bauweise ließen Schiffe der Excelsior-Klasse bis in die Mitte des 24. Jahrhunderts als die am Fortgeschrittensten gelten, weshalb anscheinend auch viele Admirale eine Excelsior-Klasse als ihr Flaggschiff nutzten.
Das Schiff wurde während einer Mission von Rebellen der Föderation vollständig zerstört. Die Überlebenden der Crew wurden geschlossen auf die USS Ventus versetzt.

Übersicht Schiffsspezifikationen:

Typ Kommandoschiff, Allzweckkreuzer
Im Dienst seit 17.06.2368
Kommandierende Offiziere: 17.06.2368 - 23.02.2369: Captain Tom Ohen
24.02.2369 - 22.07.2369: Captain Jon Smith
04.08.2369 - 06.04.2370: Captain Prelweno Bareih
13.04.2370 - 01.06.2370: Captain Thomas J. Stevens
Abmessungen Länge : 467 m
Breite : 185 m
Höhe : 100 m
Decks : 28
Masse 1 950 000 Tonnen
Besatzung 750
Bewaffnung

10 Typ IX Punktphaser
2 Photonentorpedolauncher mit
80 Photonentorpedos und
20 Quantentorpedos

Zusätzliche Raumfahrzeuge 4 Personenshuttles
1 Shuttle umgebaut für Medizinische Zwecke
2 Frachttransporter
15 Personentransporter für acht Personen
Warpgeschwindigkeit (TNG Skala) normaler Flug: Warp 6
maximal Dauerfluggeschwindigkeit: Warp 9,0 maximale Geschwindigkeit: Warp 9,4 (für 12 Stunden)
Ungefäre Lebensdauer 80 Jahre
Generalüberholung alle 5 Jahre

Hauptbrücke und Deck 1 der U.S.S. Berlin - Zur vergrößerten Ansicht Bild anklicken.


Schema der U.S.S. Berlin