Strukturen in der Flotte

 

Uniformfarben

Oberkommando
Captain
1. Offizier
CONN
COM

Sicherheit
Taktik
Technik 

Science
Medical
Counselor 

Computersystem u.ä.

Zivilist

Ränge
Rang SIM-Kürzel
Abzeichen
Beförderungsschwellen
Fleetadmiral (FAdm)
Oberkommando
Admiral (Adm)
Oberkommando
Vice Admiral (VAdm)
Oberkommando
Rear Admiral (RAdm)
Oberkommando
Fleetcaptain (FCap)
CO, Ehrenrang
Captain (Cap)
Bleibt dem CO vorbehalten
Commander (Cdr)
Bleibt dem XO vorbehalten
Lieutenant Commander (LCdr)
mind. 65 SIMs seit letzter Beförderung
Lieutenant (Lt)
mind. 35 SIMs seit letzter Beförderung
Lieutenant junior grade (Lt_jg)
mind. 20 SIMs seit letzter Beförderung und sichtbares Charakterspiel
Ensign (Ens)
mind. 8 SIMs seit letzter Beförderung und einen Lebensflauf
Ensign junior grade (Ens_jg)
Direkteinstieg nach bestandener Abschlussprüfung
Kadett (Kdt)
Akademierang
Zivilist
Einstiegsrang
Offizier A.D. ([alter Rang]_AD)
ehemaliger Offizier
Unteroffiziersränge, Gäste (CN, PO, CPO, SCPO, MCPO, ...)
-
für Gast-SIM-Ränge
Admiral-Adjutanten

Jeder Admiral bestimmt mindestens einen Adjutanten bestimmen, der ihm hilft und ggf. auch vertritt. Dies kann jeder Mitspieler sein, der nicht schon ein OK-Mitglied ist. Adjutanten bekommen keine Zweitcharaktere und es ist auch nicht mit ihren Charakteren ausspielbar. Sie haben somit intime keinerlei Befugnisse, bis auf die schon vorhandenen, gegenüber anderen Charakteren.
Die Tätigkeit als Adjutant wird in der Akte vermerkt und er kann, je nachdem wie es der Admiral zulässt, in dieser Aufgabe outtime aktiv mitarbeiten.

Akademie-Paten

Spieler, die die Aufgabe eines Paten an der Akademie übernehmen, bekommen dies in ihrem Steckbrief vermerkt.

Beförderungssystem

Als Grundlage für Beförderungen werden die Anzahl der absolvierten SIMs auf dem eigenen Schiff genommen. Dazu werden die Anzahl der SIMs ab dem Zeitpunkt der letzten Beförderung gezählt. Ist diese Beförderungsschwelle erreicht, obliegt es dem CO und XO, wann der Charakter befördert wird. Der Schiffscounselour sollte bei jeder Beförderung mit einbezogen werden. (Wenn kein Couns vorhanden ist, übernimmt der medizinische Offizier diese Aufgabe)
Die Beförderungen zum Ensign bedingen noch zumindest einen kleinen vorhandenen Lebenslauf. Für den Rang eines Lieutenant junior grade sollte auch aktives Charakterspiel vorhanden sein.

Die so genannten Gast-SIMs werden nicht für die nötigen Beförderungsschwellen einbezogen.

ZIVILIST


Nach der Anmeldung in der Phoenix - Fleet wird der Anwärter als Zivilist auf die „Warteliste“ eingeschrieben. Er erhält eine Begrüßungsmail vom Oberkommando und wird einem Paten der Akademie zugeteilt. Mit diesem vereinbart er ein erstes Ausbildungstreffen.
Ein Zivilist hat noch kein Anrecht an einer regulären SIM teilzunehmen. In Rücksprache mit dem Captain des Schiffes und dem GameMaster der SIM ist ein Zuschauen möglich, eventuell wird auch bereits das Mitspielen gestattet.

 

KADETT


Die Ernennung zum Kadetten erfolgt in der Regel nach dem Erscheinen zum ersten Ausbildungstreffen. In Einzelfällen ist auch eine Ernennung nach dem Erscheinen zu einer regulären SIM möglich. Der Kadett wird von der Warteliste an die Akademie versetzt, dort werden sie von ihrem Paten ausgebildet.

An der Akademie sollen die grundlegenden Fertigkeiten zum bewältigen einer SIM vermittelt werden:
- Umgang mit der HP / dem Forum
- Umgang mit dem Chat-Script
- korrektes Verhalten in der Flotte
- Ablauf von SIMs
- Wissen über den eigenen Posten
- Charakterspiel

Ist ein Kadett nach Meinung des Akademiepersonals, inbesondere des Paten, in der Lage, s elbstständig an SIMs teilzunehmen, so muss er sich einer (leichten ;-) ), theoretischen Prüfung stellen.

 

ENSIGN JG


Nach erfolgreicher Akademieprüfung wird der Kadett durch ein Mitglied des Oberkommandos zum Ensign jg. befördert und für einen Posten auf einem Schiff eingeteilt.
Bei der Einteilung zu einem Schiff wird sowohl der Wunsch, als auch die bisherige Zusammenarbeit mit den verschiedenen Crews beachtet und möglichst sorgfältig ausgewählt.

 

ENSIGN


Die Beförderung kann frühstens nach der 8. SIM nach der Ernennung zum Ens jg erfolgen. Weiterhin muss der Charakter in der Akte zumindest einen grundlegenden Lebenslauf besitzen, in dem das wichtigste über den Charakter erläutert ist.
Die Börderung kann nur auf dem Stammschiff durch den CO oder XO erfolgen. Sollte dies über 2-3 SIMs nicht möglich sind, ist auch jedes OK-Mitglied (Admiral) dazu befugt.

 

LIEUTENANT JG


Die Beförderung kann frühstens nach der 20. SIM nach der Ernennung zum Ens erfolgen. Weiterhin muss der Charakter in den SIMs zumindest versuchen seinen Charakter, mit seinen Eigenarten, sowie den Eigenarten der Rasse Charakter, auszuspielen. Stellt der CO und XO, oder auch der Rest der Crew mit, dass kein Charakterspiel vorhanden ist, wird der Spieler darauf hingewiesen.
Die Börderung kann nur auf dem Stammschiff durch den CO oder XO erfolgen. Sollte dies über 2-3 SIMs nicht möglich sind, ist auch jedes OK-Mitglied (Admiral) dazu befugt.

 

LIEUTENANT


Die Beförderung kann frühstens nach der 35. SIM nach der Ernennung zum Lt jg erfolgen und liegt danach allein im Ermessen der Führungskräfte des Schiffes. Eine Rücksprache mit der Crew oder auch dem OK bleiben dem CO und XO natürlich freigestellt.
Die Börderung kann nur auf dem Stammschiff durch den CO oder XO erfolgen. Sollte dies über 2-3 SIMs nicht möglich sind, ist auch jedes OK-Mitglied (Admiral) dazu befugt.

 

LIEUTENANT COMMANDER


Die Beförderung kann frühstens nach der 65. SIM nach der Ernennung zum Lt erfolgen und liegt danach allein im Ermessen der Führungskräfte des Schiffes. Eine Rücksprache mit der Crew oder auch dem OK bleiben dem CO und XO natürlich freigestellt. Für die Beförderung zum LCdr sollte der Charakter (und auch der Spieler dahinter) schon sehr gute und überzeugende Leistungen in verschiedenen Bereichen der Tätigkeit zeigen.
Die Börderung kann nur auf dem Stammschiff durch den CO oder XO erfolgen. Sollte dies über 2-3 SIMs nicht möglich sind, ist auch jedes OK-Mitglied (Admiral) dazu befugt.

COMMANDER - XO


Der Rang eines Commander bleibt ausschließlich dem XO eines Schiffes vorbehalten.
Es gibt grundsätzlich keine Mindestvorraussetzung für diesen Posten. Wenn ein XO benötigt wird, so bestimmt die Crew zusammen mit dem CO, wer am besten dafür geeignet ist. Idealerweise wird dafür jemand aus der eigenen Crew bestimmt, da dieser dann bereits die anderen Mitglieder und das Schiff kennt.
Wurde ein Charakter gewählt, der den Posten des XO übernehmen soll, so wird erstmal der Charakter auf diesen Posten versetzt, behält aber zu Beginn seinen bisherigen Rang. In der Probezeit hat er schon Weisungsbefugniss in der Ausübung der Pflicht als XO gegenüber den anderen Crewmitglieder (ausgenommen CO). Die Probezeit dauert mindestens 4 SIMs und kann nach Bedarf verlängert werden. Wenn die Crew und CO feststellen, dass der Spieler geeignet ist, kann der Charakter zum Commander befördert werden. Wenn er nicht geeignet ist, sollte er auf seinen alten Posten zurückgesetzt werden.
Ein Schiff benötigt nicht sehr dringend ein XO, doch es wird angeraten, dass wenn ein CO, sowie ausreichend Crewmitglieder vorhanden sind, ein XO bestimmt werden sollte, der den CO in allen Aufgaben zur Seite steht (und auch vertritt).

CAPTAIN - CO


Der Rang eines Captains bleibt ausschließlich dem CO eines SChiffes vorbehalten.
Es gibt grundsätzlich keine Mindestvorraussetzung für diesen Posten. Wenn ein COXO benötigt wird, so bestimmt die Crew zusammen, wer am besten dafür geeignet ist. Idealerweise wird dafür jemand aus der eigenen Crew bestimmt, da dieser dann bereits die anderen Mitglieder und das Schiff kennt. Die Bestimmung eines CO hat Vorrang vor der Bestimmunng eines XO.
Wurde ein Charakter gewählt, der den Posten des CO übernehmen soll, so wird erstmal der Charakter auf diesen Posten versetzt, behält aber zu Beginn seinen bisherigen Rang. In der Probezeit hat er schon Weisungsbefugniss in der Ausübung der Pflicht als CO gegenüber den anderen Crewmitglieder. Die Probezeit dauert mindestens 4 SIMs und kann nach Bedarf verlängert werden. Wenn die Crew und der potentielle CO feststellen, dass der Spieler geeignet ist, kann der Charakter zum Captain befördert werden. Wenn er nicht geeignet ist, sollte er auf seinen alten Posten zurückgesetzt werden.
Ein Schiff benötigt möglichst schnell einen CO, sofern keiner vorhanden ist. Für Übergangsphasen, wenn die Crew nicht in der Lage ist, einen neuen CO zu bestimmen, übernimmt das zugeteilte Oberkommando-Mitglied temporär das Kommando auf dem Schiff.
Die Beförderung zum Captain kann nur durch ein OK-Mitglied erfolgen.

FLEETADMIRAL
ADMIRAL
VICE ADMIRAL
REAR ADMIRAL


Das Oberkommando besteht aus 4 Personen. Diese bekommen jeweils Admiralsränge, die untereinander abgestimmt werden. Im Idealfall sollte es einen Fleetadmiral und einen Admiral, sonst Vice- und Rear-Admirals geben.
Diese 4 Oberkommandomitglieder weden 4 unterschiedlichen Aufgabenbereichen zugeteilt:
1. Personalwesen: Dieser Admiral koordiniert die Abschlussprüfungen an der Akademie, die sorgfältige Zuteilung neuer Offiziere zu den Schiffen, Versetzungen und kümmert sich um jede Art auftretende Probleme in der gesamten Flotte. Er hat auch darauf zu achten, dass die Akten der Mitglieder aktuell gehalten werden, kann notwendige Versammlungen einberufen und ist Ansprechpartner für jegliche Probleme (Zwischen Spielern, OK, usw.)
2. Akademie: Dieser Admiral koordiniert die Ausbildung der neuen Mitspieler. Von der Begrüßung, über die Patenzuteilung, die Bestellung von Pate und Überwachen von Paten bis hin zu dem organisieren von Seminaren für alle Mitglieder gehen die Aufgaben das Admirals.
3. Kommunikation, Koordination: Er bewacht die Kontinuität (logischen Zusammenhänge) in der gesamten Spielwelt, informiert die Mitglieder über wichtige Ereignisse im Universum, Koordiniert die Schiffe und deren Zusammenarbeit, schafft übergreifende Handlungsbögen und beobachtet die Schiffsbewegungen. Die Kommunikation der Flotte mit Außenwelt wird ebenfalls von dem Admiral koordiniert.
4. Materielles, Forschung: Dieses OK-Mitglied kümmen sie um die Ausrüstung der Schiffe der Flotte, u Reperaturen, Untersuchungen, Umbauten, um die Ausrüsung der Crews, das Einführen neuer Ausrüstungsgegenstände, die Untersuchung und den Einsatz neuer Entwicklungen (eine Art Patentamt) und neuer Entdeckungen.

Weitere Aufgaben des Spieler, wie etwa die Homepage-, Foren-Administration und Scriptverwaltung bleiben jedem OK-Spieler vorbehalten.

Jedes OK-Mitglied hat einen Zweitcharakter in einem Admiralsrang. Es ist möglich, im Rahmen der Kontinuität, den Admiral auch aktiv in den SIMs auzuspielen, doch primär sollte die Spiel-Aktivität mit dem primären, dem Spiele-Charakter geschehen. Zwingend notwendig ist ein Spielecharakter nicht, doch sollte er für den besseren Kontakt des Spieler zu den Mitgliedern vorhanden sein.

Weiterhin wird jedem Schiff ein Oberkommando-Mitglied zugeteilt, welches sich dann versucht auch direkt um das Schiff zu kümmern und Kontakt mit CO/XO/Crew zu halten. Dieses Mitglied wird in Übergnagsphasen, wenn kein CO gefunden wird, das Schiff kommandieren. Auf Wunsch und Absprache kann das natürlich auch an einen Admiral abgegeben werden.

Jeder Admiral kann sich zur Hilfe einen Adjutanten bestimmen. Gewählt werden, kann jeder Spieler, der kein OK-Mitglied ist und nicht bereits als Adjutant eingesetzt ist. Ein Adjutant sollte für jedes Admiral Pflicht sein, mehrere sind grundsätzlich möglich.
Der Adjutant bekommt einen Eintrag in die Akte und kann im Rahmen der vom Admiral zugeteilten Befugnisse diesen unterstützen. Intime kann der Spieler diese Funktion mit seinem Charakter allerdings nicht ausspielen und hat somit auch keinerlei zusätzliche Weisungsbefugnisse.

Sonderränge


Gast-Ränge


Grundsätzlich können Spieler auch auf andere Schiffen als auf dem eigenen Stamm-Schiff mitspielen. Doch aufgrund der Kontinuität muss dafür sich (spontan) ein neuer NPC-Charakter erdacht werden, jetzt auf dem Schiff (oder wie es die SIM erfordert) bereits stationiert und mal aktiv ausgespielt wird. Dieser Charakter sollte realisitisch sein und zu dem Schiff passen - ansonsten sind da keine Begrenzungen gesetzt. Wenn man sich nicht sicher ist, spricht man sich mit CO/XO/Crew ab.
Grundsätzlich sind für Crew-NPCs alle Unteroffiziersränge, sowie niedere Offiziersränge (nach Absprache) erlaubt. Das Rangkürzel wird wie gehabt in den Nick eingebaut:
CN - Crewman
PO - Petty Officier
CPO - Chief Petty Officier
SCPO - Senior Chief Petty Officer
MCPO - Master Chief Petty Officier

Gäste sollten nach Möglichkeit keine Fhrungsposition in einem Postenbereich haben. Die Zahl der Gäste wird Limitiert, nach Ermessen von GM/CO/XO/Crew und es kann nicht immer jeder mitspielen.
Nach Absprache mit dem GM ist es für Gäste grundsätzlich auch möglich andere NPCs zu spielen, wenn sie für die SIM benötigt werden.

Für jede Gast-SIM die ein spieler absolviert, bekommt er entsprechend einen Gast-SIM-Punkt. Diese Punkte sind allerdings nicht für die Beförderungsschwellen von Bedeutung und dienen nur als Zeichen des Engagement des Spielers.

FLEETCAPTAIN - CO


Ein Captain kann vom Oberkommando zum Fleetcaptain ernannt werden. Dieser Captain hat sich durch langjährige loyale Dienste für die Flotte ausgezeichnet. Dieser Rang dient primär dazu anderen zu zeigen, dass der Fleetcaptain gute Dienste für die Flotte geleistet hat.
In der Hierachie steht der Fleetcaptain zwischen den Captains und dem Oberkommando.
In der Flotte kann es maximal einen Fleetcaptain geben.

 

OFFIZIER A.D.


Ehemaliges, langzeitiges, aktives Mitglied der Flotte. Dieser Spieler fühlt sich auch nach ihrem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst (z.B. wegen persönlichen [Zeit-] Problemen / ehemaliges OK-Mitglied /etc.) noch mit der Phoenix-Fleet verbunden und möchte deshalb weiterhin ein Teil der selben sein.

Jeder, der aus triftigen Gründen aus dem aktiven Dienst der Flotte ausscheiden muss, allerdings gerne weiterhin Teil der selben wäre und insgesamt mindestens 30 Crew-SIMs auf seinem Konto hat, kann dem OK den Wunsch mitteilen, weiterhin als Offizier A.D. bei der Phoenix-Fleet geführt zu werden.
Es ist wünschenswert, dass ein Offizier A.D. auch nach seinem Ausscheiden weiterhin Interesse an der Phoenix-Fleet (aktiv im Forum, Besuche im Chat / bei SIMs, etc.) zeigt. Sollte dieses Interesse nicht mehr erkennbar sein, ist das Oberkommando berechtigt, diesen nach Benachrichtigung zu löschen.